Haushaltsrede 2015

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, liebe Ratskolleginnen und Ratskollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

seit der Einbringung des Haushaltsentwurfs im November letzten Jahres sind einige Monate vergangen. Hinter uns liegen intensive Gespräche und kontroverse Diskussionen. Die Klausurtagung der UWG Ende November, und an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Herrn Finkemeier und an Frau Jenniches für ihre Unterstützung, die Klausurtagung war geprägt von der Befürchtung, keinen genehmigungsfähigen Haushaltsplan verabschieden zu können und daraus resultierend in den Nothaushalt zu steuern. Das präsentierte Zahlenwerk mit dem geforderten und auch dargestellten Haushaltsausgleich im Jahr 2020 wurde in seiner Verlässlichkeit in Frage gestellt.Weiterlesen